Das Mutter-Kind-Heilbad

 

auch Bondingbad, Babyheilbad oder Traumabad genannt

 

Nicht jede Geburt verläuft so, wie es sich die Mutter vorgestellt oder gewünscht hätte. Manche Geburtserfahrungen sind anstrengend, schwer, dramatisch oder enttäuschend. Eine sehr langwierige oder besonders schnelle Geburt, ein ungeplanter (Not-)Kaiserschnitt, eine Geburt durch Saugglocke oder eine Trennung direkt nach der Entbindung können für Mutter und Kind noch für längere Zeit belastend sein.

"aus dem Wasser zur Mutter auf die Erde"

welle_edited_edited.jpg

Das Heilbad wiederholt den natürlichen Bindungsprozess, wie er unmittelbar nach der Geburt zwischen Mutter und Kind geschieht, oder ersetzt dieses Ereignis, wenn dieses nicht natürlich stattfinden konnte.

 

Es kann der Mutter helfen, sich mit der Geburt zu versöhnen und lässt seelische Blockaden, welche aufgrund der negativen Geburtserfahrung entstanden sind, heilen. Das Kind erfährt eine große positive Unterstützung durch das neue, diesmal sanfte und liebevolle "Ankommen", was sein Urvertrauen von Grund auf stärkt. Eventuelle Stillprobleme können sich lösen und unruhige Kinder können sich besser entspannen.

So läuft das Bad ab:

 

  • Das Baby wird im warmen Wasser gebadet und von der Hebamme nass und nackt auf die nackte Brust der Mutter, welche es sich im Bett gemütlich gemacht hat, gelegt - wie bei der natürlichen Geburt.

  • Beide werden warm zugedeckt und dürfen nun ausgiebig miteinander kuscheln. So kann in Frieden und Ruhe das Ankommen nachgeholt werden. Vielleicht erzählt die Mutter dem Kind nochmal die Geburt und was sie schmerzhaft auf dieses Ereignis zurückerinnern lässt. Vielleicht weint das Kind, denn es erzählt seine Erlebnisse.

  • Die Heilung passiert durch Berührung auf emotionaler Ebene - Tränen dürfen fließen, bei der Mutter und dem Kind. Alles, was in diesem geschützten Raum passiert, ist richtig und notwendig, um das Erlebnis der Geburt zu verwinden.

Es ist sinnvoll, das Heilbad - je nach Thema und Notwendigkeit - mehrmals in den nächsten Wochen zu wiederholen. Ich zeige Ihnen, wie Sie diese weiteren Bäder selbstständig zuhause durchführen können und/oder stehe Ihnen bei Bedarf unterstützend zur Seite.

Ich arbeite nach dem Konzept des Heilbades der schweizerischen Hebamme, Craniosacraltherapeutin und Krankenschwester Renate Meissner. Weitere Infos und interessante Merkzettel zum Thema finden Sie auf ihrer Webseite www.herzensfaden.com.