IMG-20210713-WA0029~3.jpg

Schon als junges Südtiroler Mädchen entwickelte sich der Wunsch in mir, den Beruf der Hebamme zu erlernen.


Nach der Matura absolvierte ich an der Staatlichen Berufsfachschule für Hebammen am Klinikum der Ludwig-Maximilian-Universität München meine Hebammenausbildung und schloss diese im Herbst 2017 mit Auszeichnung ab.


Danach arbeitete ich für zwei Jahre im Kreißsaal der Universitäts-Frauenklinik München Innenstadt und zeitgleich als freiberufliche Hebamme in der Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung im Münchner Raum. Im Laufe dieser Jahre konnte ich mir einen umfassenden Erfahrungsschatz in der Begleitung der Eltern durch Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit danach aneignen.

 

Ganzheitliche Begleitung in Schwangerschaft und Wochenbett ist mir wichtig. Hierfür erlangte ich folgende Zusatzqualifikationen:

 

Seit 2020 arbeite ich freiberuflich in der Schwangerschafts- und Wochenbettbetreuung im Innsbrucker Raum und begleite Geburten und die ersten Tage danach im Kreißsaal und der Mutter-Kind-Station des Sanatoriums Kettenbrücke der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck.

Um mein Wissen stetig zu erweitern, absolvierte ich den Master of Science-Lehrgang "Advanced Practice Midwifery" an der FH Gesundheit in Innsbruck und schloss diesen im Feburar 2022 erfolgreich ab. Meine Masterarbeit verfasste ich über "Die Entscheidungsfindung bezüglich Wendungsinterventionen bei Beckenendlage aus Sicht der betroffenen Frauen".

Außerdem schloss ich im selben Jahr meinen Bachelor of Science in Health Studies an der FH Gesundheit in Innsbruck ab.