Akupressur

 

Alle Akupunkturpunkte und Meridiane, in welchen die Lebensenergie Qi fließt, können auch durch Druck der Finger oder Akupressurstiften erreicht werden. Wie bei der Akupunktur können verschiedene Beschwerden gemildert und vorgebeugt werden. Die Punkte werden besonders sanft und im Vergleich zur Akupunktur nicht invasiv behandelt.

 

Auch diese Form der Behandlung unterstützt die Selbstheilung und das körperliche und seelische Gleichgewicht in Schwangerschaft, Wochenbett und Stillzeit.

Narbenentstörung durch Akupressur

 

Abgeheilte Geburtswunden (Dammverletzungen/-schnitt, Kaiserschnittnaht) hinterlassen Narben, welche Störfelder und Krankheitsherde im Körper darstellen können. Diese werden u.a. mit Akupressur wieder durchgängiger, weicher und elastischer und somit "entstört".

Klicken Sie hier für weitere Informationen!

Akupressur_edited.jpg